Wanderurlaub am Arlberg

Ob Familienwanderung, Gipfeltour oder Karhorn Klettersteig - der Bergsommer in Warth bringt Sie ins Schwärmen.

wanderurlaub_bild.jpg

Entdecken Sie die charakteristische Landschaft des Hochtannberg Gebietes zwischen Bregenzerwald, Lechtaler Alpen und dem Lechquellengebirge, mit abwechslungsreichen Tourenmöglichkeiten, von der leichten Familien-Wanderung, bis hin zur anspruchsvollen Bergtour.

Geführte Wanderungen und Bergtouren bringen Sie zu den schönsten Plätzen am Hochtannberg und rund um das Grenzgebiet Vorarlberg-Bayern-Tirol.

Körbersee mit Logo

Von der Bergstation Steffisalp zum Körbersee

Die Familien gerechte Wanderung beginnt bei der Bergstation des Steffisalp Express, führt über Spitziger Stein zur Hochalphütte.
Vom Saloberkopf Salobersattel gehts weiter zum Körbersee und zurück geht man am Kalbelesee vorbei, Richtung Hochtannbergpass und Warth.

Gehzeit ca. 3 Stunden

Karhorn Rundwanderweg

Von der Bergstation (1870 m) im Gebiet der Steffisalpe führt der Weg vorbei am Wannenkopf (1941 m) hinunter nach Bürstegg, der ersten Walsersiedlung im Gebiet von Lech.
Über den Karbühel und Auenfeldsattel erreicht man mit schönen Blicken auf die Berggipfel von Juppenspitze (2412 m) und Mohnenfluh (2542 m) die Untere Auenfeldalpe.

Entlang der Bregenzerach, die sich hier schön durch das moorige Auenfeld schlängelt, erreicht man die Batzenalpe und bald darauf das Naturjuwel Körbersee.

Von hier führt der Wanderweg zum Hochtannbergpass (1676 m) nahe dem Kalbelesee und der Körbalpe, einer großen Galtalpe.

Rückfahrt mit dem Bus nach Warth (Landbus Linie 40a).

Gehzeit ca 3,5 Stunden.

Karhorn Rundwanderweg
Wartherhorn

Wartherhorn

Eine aussichtsreiche Gipfeltour

Auffahrt mit dem Steffisalp-Express. Auf dem markierten Wanderweg in Richtung Bergstation "Wartherhorn-Express".
Dann links abbiegen und auf dem Wanderweg weiter bis zum Wartherhornsattel.
Dort wieder links abbiegen und auf dem markierten Steig durch einen kurzen Kamin (seilgesichert) zum Gipfel.

Gehzeit ca. 2 Stunden